Marika Rheinwald

München

Rheinwald_Cleft_types.jpeg

Akademischer/Schulischer Werdegang

Seit 2010
Studium M.A. Sprachtherapie, Schwerpunkt Neurogene Sprach- und Sprechstörungen

2010
Abschluss B.A. Sprachtherapie an der Ludwigs-Maximilians-Universität München

2007
Allgemeine Hochschulreife am Europäischen Gymnasium Leopoldinum, Passau

 

Beruflicher Werdegang

Seit 2012
Einsatz als Testleiter für die Aphasieversorgungsstudie FCET2EC (Honorartätigkeit)

2012
Forschungspraktikum im BMBF-Projekt „Von der kontrollierten experimentellen Studie zur Alltagskommunikation: Wie wirksam ist intensive Aphasietherapie unter regulären klinischen Bedingungen“ bei Frau PD Dr. Breitenstein an der Universitätsklinik Münster (UKM)

2012
Forschungspraktikum im BMBF-Projekt „Von der kontrollierten experimentellen Studie zur Alltagskommunikation: Wie wirksam ist intensive Aphasietherapie unter regulären klinischen Bedingungen“ bei Frau PD Dr. Breitenstein an der Universitätsklinik Münster (UKM)

2011
Forschungspraktikum im BMBF-Projekt „Von der kontrollierten experimentellen Studie zur Alltagskommunikation: Wie wirksam ist intensive Aphasietherapie unter regulären klinischen Bedingungen“ bei Frau Prof. Dr. Baumgärtner an der Hochschule Fresenius, Hamburg

Seit 2011
Studienbegleitendes Forschungspraktikum im Forschungsprojekt „Konsortium zur Erforschung der frontotemporalen Degenerationen“ bei Herrn Prof. Dr. Danek am Klinikum Großhadern, München